Zum alten Tintenfässchen

» Der Regen fällt mitleidlos auf das Herz der Stadt, schlägt auf die Dächer und verwandelt die gepflasterten Straßen in ein Gewirr aus glatten Steinen und schlammigem Wasser. Es regnet ohne Unterlass, seit ich aufgewacht bin. Ich bleibe nah an den Häuserwänden, weiche undichten Regenrinnen aus so gut ich kann und schrecke jedes Mal zusammen, wenn mir ein kalter Tropfen in den Nacken fährt.
Mit jeder Pfütze kriecht die Feuchtigkeit mehr an meinen Hosenbeinen hoch
Das ist kein Wetter, bei dem man seinen Hund vor die Tür jagt.
Aber ich bin kein Hund. Ich weiß genau, was ich hier draußen suche.

Ich höre das Lachen, bevor ich seine Quelle orten kann. Nur einen Steinwurf von meinem jüngsten Unterstand entfernt sehe ich das warme Licht aus den Souterrain-Fenstern fallen. Drinnen bewegen sich geschäftige Schatten von echten, lebendigen Menschen. Aus dem Schornstein steigt eine Rauchfahne wie das Signalfeuer eines Rettungsteams.
Menschen. Menschen wie ich.

In jedem anderen Jahr wäre ich einfach hinübergelaufen. Hätte geklopft und Zuflucht gefunden. Aber dieses Jahr ist alles anders. Ich ziehe meinen Kragen höher, wappne mich gegen die dunkle Nacht da draußen und ziehe weiter. Wie schön, wenn es so einen Ort noch wirklich gäbe, denke ich, und verschwinde in der Nacht.

Doch gerade, bevor ich mich abwende, öffnet sich die Tür und eine freundliche Stimme hält mich zurück: „Warte! Wir haben schon auf dich gewartet!“
Durch die Türöffnung fällt warmes Licht heraus und bescheint das Schild über dem Eingang:

Zum alten Tintenfässchen

Ich bin angekommen.
«

Illustration: Johannes Belach; Text: Fabio Hennecke


Zum alten Tintenfässchen

Die Online-Kneipe für die Schrift-Community und unsere FreundInnen

Öffnungszeiten

Jeden Freitag von 20-24 Uhr
via Zoom-Meetings

Ganz sicher auch länger. Der Thekendienst ist bis 24 Uhr eingetragen, aber vielleicht bleibt die Bedienung für euch länger oder gibt euch den Schlüssel 🙂

Zugangsdaten

Meeting-ID: 873 8446 4139
Passwort: fünf drei null vier sieben sechs (Bitte als Ziffern eintippen | Wir tippen es nicht exakt ab, damit sich keine Bots die Zugangsdaten von der Website ziehen und wir nachher viele ungebetene Spam-Accounts drin haben)

Die Räume

Das Foyer

Hier kommst du an, meist direkt ins Getummel. Unsere Stammgäste begrüßen sich herzlich und helfen bei Fragen gerne weiter.
Hier kannst du dich direkt hinter der Tür mit Menschen treffen und von hier aus auch in unsere anderen Räume wechseln, die frei genutzt werden dürfen:

Club der Schreiberlinge

Die Kegelbahn

LASSET DIE SPIELE BEGINNEN!
Der Raum für alle, die online miteinander spielen wollen. Kniffeln? Eine Partie Scrabble? Kneipenquiz? Karaoke-Abend? „LAN-Party“? Bingo-Abend?

Alles ist möglich.
Ihr könnt auch gerne ein Special veranstalten. Sprecht uns an!

Der Tresen

Das Klo

Die Gasse

Der Kellerraum

Die Besenkammer

Dein eigener Raum?

Ihr wollt einen eigenen, festen Stammtischraum oder einen einmaligen Raum für Geburtstagsfeiern o.Ä. haben?
Sprecht uns an! Wir richten das gerne ein.

Die Tanzfläche

Hier legt immer mal wieder unser DJ Belach auf 🙂
Wenn er nicht da ist, könnt ihr aber auch einfach selbst Musik für alle machen. Das geht über die Funktion „Bildschirmfreigabe – Nur Ton“. So könnt ihr direkt eure Lieblings-Playlist für alle im Raum anschmeißen.

Du willst mal bei uns auflegen? Melde dich gerne bei uns.

FAQ: Technik

Wie installiere ich Zoom?

Hier kannst du den „Zoom Client für Meetings“ auf deinem Rechner installieren oder die App „Zoom Cloud Meetings“ für dein Android oder Apple Gerät herunterladen.

Wie nehme ich am Meeting teil?

Hier gibt es die Anleitung dazu.

Wie aktualisiere ich Zoom auf die neuste Version?

Hier gibt es die Anleitung dazu.

Was kann ich im Zoom Meeting machen?

Hier gibt es eine Erklärung aller allgemeinen Einstellungen (Kamera, Mikrofon an/ aus, Chat, Umbenennen).

Hier gibt es die Anleitung zum Nutzen des Chats.

Wie wechsle ich zwischen den einzelnen Räumen?

Voraussetzung dafür ist die aktuelle Zoom-Version.

Dafür klickst du in der Toolbar (Am PC mit der Maus über den unteren Rand fahren / am Mobilgerät ins Bild klicken) auf den Button „Breakout Sessions“. Dort siehst du eine Liste der Räume samt Menschen darin und kannst einem anderen beitreten.
Um wieder zurück ins Foyer zu gelangen, musst du auf den Button „Verlassen“ klicken und anschließend auf „Breakout-Room verlassen“. Dann gelangst du wieder ins Foyer, dass du in der Raumliste leider nicht sehen kannst (wir hoffen auf ein Zoom Update).

Wie kann ich einen virtuellen Hintergrund oder Videofilter benutzen?

Hier gibt es die Anleitung dazu. Dies funktioniert allerdings am besten, wenn dein Hintergrund einfarbig ist. Mit großen Stifteregalen im Hintergrund wird das schwierig 😉

An meinem Mobilgerät oder meinem Apple-Gerät kann ich Mikrofon und/oder Kamera nicht nutzen. Was muss ich tun?

An Handys, Tablets und Co. muss nach einer Neu- oder Erstinstallation von Zoom dem Programm noch erlaubt werden, auf die Technik zuzugreifen. In deinen Datenschutz- oder Sicherheitseinstellungen des Geräts kannst du Zoom erlauben, auf Kamera und Mikrofon zuzugreifen.

FAQ: Fässchen an sich

Muss ich mich im Fässchen zeigen oder mitreden?

Nein, du darfst deine Kamera auch ausgeschaltet lassen und dein Mikrofon stumm stellen und einfach nur da sein, die Gesellschaft genießen.
Es wird nicht von dir erwartet, dass du dich aktiv am Gespräch beteiligst.
Einige von uns hängen den ganzen Abend über dem Blatt Papier und hören nur zu 😉 andere sagen nur selten überhaupt etwas, manche unterhalten die ganze Kneipe.

Du bist, wie du bist, und so bist du hier willkommen.

Bin ich zu alt/ jung für das Fässchen?

In beiden Fällen ein klares Nein. Wir hatten schon junge Fässchen-Gäste und auch Urgesteine mit dabei. Wenn wir Kinder und Tiere, die durchs Bild laufen, mitzählen auch sehr junge 😉

Ich lettere gar nicht so gut, darf ich trotzdem kommen?

Na klar. Dein Erfahrungsstand ist für eine Teilnahme egal. Hier musst du nicht zeigen, was du gerade machst oder ein Mindestmaß an Wissen mitbringen. Das Fässchen lebt vom Gegenseitig-Lernen und -Helfen.
Auch hängen hier nicht nur Menschen aus dem Schriftbereich herum, sondern auch SketchnoterInnen, IllustratorInnen, generell kreative Köpfe.
Und nicht-kreative FreundInnen dürfen schließlich auch mitgebracht werden.

Was für Menschen sind hier denn so?

Das ist wirklich die schwierigste Frage. Alle vermutlich. Wir sind so bunt gemischt, jeden Freitag auch immer etwas anders, dass man das gar nicht verallgemeinern könnte.
Wir sind unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Professionen, unterschiedlicher Geschlechter und haben unterschiedliche Gründe da zu sein.
Irgendwo sind wir aber verbunden durch unser Interesse an kreativem Schaffen 🙂

Was, wenn ich im Fässchen ein vertrauliches Gespräch führen möchte, ohne dass jemand in unsere Runde dazukommt?

Wir können auch jederzeit einen geschlossenen Raum mit extra Namen für dich anlegen. Sprich‘ gerne den Host an (meistens @mariepischel).

BarkeeperInnen

Neu im Fässchen oder sowieso noch nie dagewesen? Unsere BarkeeperInnen kennen sich aus und helfen dir gerne bei Fragen vor dem Besuch oder währenddessen weiter.

Fred

Zoom ist zu einem zweiten Zuhause geworden – bei technischen Fragen helfe ich immer gerne.

Ansprechbar vor Ort an jedem Freitag, sonst gerne über Instagram (@friedhelmbruns).

Ein offenes Ohr, gute Worte in tiefen Gesprächen, viele Dancemoves – als Barkeeper unterhalte ich vielfältig.

Simone

Willkommen im alten Tintenfässchen!

Ich heiße Simone, beruflich bin ich Designerin und Lehrerin und ich bin seit November regelmäßig Freitags im „Fässchen“ – jetzt auch als Barkeeperin. Das heißt, ich helfe dir gerne bei Fragen rund um unsere wunderbare Online-Kneipe weiter. Wir servieren hier jeden Freitagabend einen bunten Cocktail aus ganz viel Kreativität, inspirierenden Gesprächen und guter Laune. Ganz nach Geschmack auch mit einem guten Schuss Humor. Du traust dich noch nicht so recht? Ging mir beim ersten Mal ganz genauso. Frag mich gerne! Du findest mich als pixelilly auf Instagram. Ich freue mich auf dich!

Nicole

Ich bin Nicole. Ich werde aber auch Elli von einigen Freunden und Bekannten genannt, daher fühlt euch frei.

Ich treffe gern Leute aus allen Lebenslagen und mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten, umso mehr freue ich mich, hier für Euch da zu sein. Ihr wollt etwas Smaltalk, möchtet einfach nur mal abschalten oder habt ein Problem, wollt einen Rat oder ihr benötigt eine Schulter zum Ausweinen, dann sprecht mich einfach an oder sendet mir eine private Chatnachricht. Jeder ist willkommen.

David

Vom rauschenden Fest bis zum emotionalen Austausch hat das Tintenfäßchen alles zu bieten, was ein Kneipen-Abend haben kann.

Mich findet man dabei oft in kleineren Runden Deeptalk oder direkt auf der Tanzfläche.
Bei Nerdi-Talks bin ich dafür eher der stillere Zuhörer.

Wenn dir etwas im Fäßchen am Herzen liegt oder du für deinen ersten Besuch Kontakt suchst, dann schreibe mir gerne über dem Zoom Chat oder Instagram.

Janine

Das Fässchen ist ein Ort zum quatschen, schreiben, tanzen, zuhören, relaxen, lachen und vielem mehr! Dabei darfst du all das, musst aber gar nichts. Als Barkeeperin den ‚Zum Alten Tintenfässchen‘ bin ich für dich da, falls du Probleme mit Zoom hast, oder erst mal einige Fragen klären willst. Entweder live vor Ort – du erkennst mich an den Fässern im Hintergrund -, oder über Instagram. Im Übrigen sind nicht nur Letternde, und schon gar nicht nur Leute aus Deutschland willkommen, das kann ich als Schweizerin mit Querbeet-Interesse an Kalligraphie, Typographie und Schriftenmalerei nur bestätigen. Also gib dir einen „Schupf“ und komm vorbei!

Susanne

Gerne begleite ich dich, bei deinen ersten Schritten im/zum Fässchen, egal ob gesellschaftlich oder technisch. Erreichen kannst du mich per Instagram (@lilies.berlin). Für all deine Fragen, habe ich immer ein offenes Ohr und versuche dich zu unterstützen.

Virtuelle Hintergründe

Folgt.